Unsere Tourenbedingungen

1. Tourenplaner

Udo Wolf Burscheider Str. 91- 51381 Leverkusen

 

2. Tourbuchung und Tourteilnahme

Mit der verbindlichen Anmeldung, akzeptieren alle Beteiligten die Tourbedingungen.

Mit der Zusendung der Bestätigung wird die Tourbuchung verbindlich.

 

3. Tourleistungen, Anmeldungen

Der Umfang der vertraglichen Leistungen ergibt sich  aus der Ausschreibung, bzw. Homepage.

Weitere Leistungen schuldet der TP. nicht. Mit der schriftlichen Anmeldung (auch per Fax oder E-Mail möglich) bietet der TP. den Abschluss einer Motorradtour verbindlich an. Der Tourenvertrag kommt mit der schriftlichen oder mündlichen Bestätigung durch den Planer an die Teilnehmer zustande. Der Planer verpflichtet sich somit die angegeben Leistung einzuhalten. Die Unterbringung erfolgt in Doppelzimmern (oder Einzelzimmer).  Wenn nur eine begrenzte Anzahl von Einzelzimmern vorhanden ist, werden  sie nach der Reihenfolge  der Buchungseingänge, bei denen Einzelzimmer ausdrücklich gewünscht werden vergeben. Enthält eine Buchung einer Einzelperson keinen Einzelzimmerwunsch, werden wir uns  bemühen einen Zimmergenossen/in zu finden.

 

4. Nicht enthaltene Leistungen

Alle Leistungen die nicht ausdrücklich als enthalten aufgelistet sind, sind im Tourpreis nicht enthalten.

 

5. Preis, Zahlungsweise, Fälligkeit, Reiseunterlagen

Ohne Zahlung der gesamten Reisepreise besteht für den Reiseteilnehmer kein Anspruch auf Erbringung durch den Planer.

Nach  Abschluss des Reisevertrages erhält der Teilnehmer die Buchungsbestätigung womit eine  Einzahlung des Reisepreises verbindlich wird.

Wenn sich der Reiseteilnehmer mit der Zahlung des Reisepreises im Verzug, befindet,  wird der TP. bis zur endgültigen Restzahlung die Leistungen der Tour  aussetzen.  

 

6. Mindestteilnehmerzahl

 

Der Veranstalter behält sich vor, eine Reise abzusagen, wenn weniger als 10 Pers. gebucht haben. Die geleisteten Einzahlungen werden umgehend  zurückerstattet.

 

7. Änderungen

 

Änderungen oder Abweichungen einzelner Tourenleistungen die nach Vertragsabschluß notwendig werden und vom TP nicht, wieder Treu und Glauben, herbeigeführt wurden, sind  nur gestattet, soweit die Änderungen nicht erheblich sind und den Gesamtschnitt der gebuchten Touren nicht beeinträchtigen. Der TP. behält sich vor, die Fahrtroute geringfügig zu ändern und geplante Hotels, Gasthöfe, Restaurants und Cafes durch gleichwertige zu ersetzen.

Preisänderungen sind nach Abschluss aus sachlichen berechtigten, erheblichen und unvorhersehbaren Gründen (Änderung der Steuern, gesetzlichen Angaben, Währungsschwankungen) in angemessenem Umfang möglich, wenn zwischen Vertragsabschluss und Tourantritt mehr als drei Monte liegen. Der Teilnehmer ist hierüber bis spätestens 3 Wochen vor Tourbeginn in Kenntnis zu setzen. Bei Preiserhöhung über 10% des Reisepreises, ist der Teinehmer innerhalb von 10 Tagen zum kostenfreien Rücktritt berechtigt.

 

8. Rücktritt, Ersatzpersonen, Umbuchung, Nichtantritt und Nichtinanspruchnahme von Leistungen

Der Tourteilnehmer kann jederzeit vor Reisebeginn von der Reise zurücktreten. Er hat das Recht, bis zum Tourbeginn zu verlangen, dass statt seiner ein Dritter an der Reise teilnimmt. Der Veranstalter kann der Teilnahme eines Dritten widersprechen, wenn dieser, den besonderen Tourerfordernissen nicht genügt, oder seiner Teilnahme gesetzlichen Vorschriften auch des Reiselandes oder behördlichen Anordnungen entgegenstehen.

Beim Rücktritt des Teilnehmers ohne Ersatzteilnehmer vom Tourvertrag kann der TP. pauschalierte Rücktrittskosten verlangen, die sich nach folgendem vom Hundertsatz der Tourkosten errechnen

 

-50 – 30 Tage vor Tourbeginn   50% der Tourkosten

-30 –   0 Tage vor Tourbeginn 100% der Tourkosten.

 

 Maßgeblich für die Berechnung aller Rücktrittskosten ist- auch bei telefonischem Rücktritt – jeweils der Eingang der Erklärung beim Planer. In jedem Falle des Rücktritts durch den Teilnehmer werden pauschal anteilige Bearbeitungskosten in Höhe  ( min 50EUR) pro Person berechnet. Erscheint der Tourenteilnehmer nicht oder verspätet zum Beginn der Tour bzw. zu Abfahrt, kündigt er am Tage des Tourbeginns oder aus Gründen, die nicht der TP. zu vertreten hat, oder muss er vom Anritt der Tour oder deren Fortsetzung ausgeschlossen werden, so behält  der TP. die vollen Tourkosten . Eventuelle vom Tourenplaner entstehende Mehrkosten aufgrund der Bemühungen den Teilnehmer an dessen Tourziel zu bringen oder weiter zu befördern, gehen zu Lasten des Teilnehmers. Eine Erstattung der Tourkosten erfolgt auf Wunsch nur insoweit, als der Planer von dem Leistungsträgern nicht in Anspruch genommene Leistungen vergütet bekommt. Die Höhe richtet sich nach Abzug  der Bearbeitungskosten.

 

9. Verspätung, außergewöhnliche Umstände

Wird die Tour  infolge bei Vertragsschluss nicht vorhersehbar höherer Gewalt erheblich erschwert, gefährdet oder beeinträchtigt, so können sowohl der TP. als auch der Teilnehmer den Vertrag kündigen. Wird der Vertrag gekündigt, so kann der TP. für die bereits erbrachten oder zur Beendigung der Tour noch zu erbringenden Leistungen eine angemessene Entschädigung verlangen. Der Planer ist in diesen Fällen verpflichtet, die notwendige Maßnahme zu treffen, insbesondere falls der Vertrag die Beförderung umfasst, den Teilnehmer zurückzubefördern. Die Mehrkosten  für die Rückbeförderung sind von den Parteien je zur Hälfte zu tragen. Im übrigen fallen die Mehrkosten dem Teilnehmer zur Last.

 

10. Dokumente, Pass, Devisen, Zoll- und Gesundheitsbestimmungen

Der Tourenplaner informiert den Tourenteilnehmer über die Bestimmungen von Pass-Visa, Zoll- und Gesundheitsschutzbestimmungen seines Tourlandes. Der Teilnehmer ist verpflichtet, Besonderheiten in seiner Person und in den seiner Mitreisenden, die im Zusammenhang mit diesen Vorschriften von Wichtigkeit sind zu offenbaren.  Jeder Tourteilnehmer ist für die Einhaltung der entsprechenden wichtigen Vorschriften in dem von Ihm bereisten Ländern selbst verantwortlich. Alle Nachteile, die aus der Nichtbefolgung dieser Vorschriften erwachsen, gehen zu Lasten des Teilnehmers, ausgenommen wenn sie durch eine schuldhafte Falsch- oder Nichtinformation seitens des TP. bedingt sind.

 

11. Gewährleistungen, Mitwirkungspflicht- Abhilfeverlangen.

Der Tourteilnehmer kann unbeschadet  der Minderung oder der Kündigung Schadensersatz wegen Nichterfüllen verlangen, es sei den, der Mangel der Tour beruht auf einem Umstand, den der TP. nicht zu vertreten hat.  Der Teilnehmer ist verpflichtet, bei eventuell auftretenden Leistungsstörungen alles ihm zumutbare zu tun, um zu einer Behebung der Störung beizutragen und eventuelle Schäden gering zu halten. Sämtliche Beanstandungen sind  unverzüglich bei dem TP. anzuzeigen.

Vor einer Kündigung der Tour ist dem TP. eine angemessene Frist zur Beseitigung des Mangel einzuräumen.

 

12. Teilnehmer - Zusicherung.

 

Der Teilnehmer sichert zu Inhaber einer gültigen Fahrerlaubnis zu sein. Er fährt auf eigene Gefahr und nimmt mit seinem Motorrad an der Veranstaltung teil, das für den öffentlichen Straßenverkehr zugelassen und in fahrsicherem Zustand sein muss. Es gelten die Regeln der STVO (und  deren Reiseländer) sowie die gesetzlichen Bestimmungen für Haftpflicht- und Fahrzeugversicherungen. Es besteht seitens des TP.  keine zusätzliche  Versicherung. Der Teilnehmer sichert zu, an der Tour nur mit ordnungsgemäßer  Motorradschutzbekleidung (Helm, Oberbekleidung  usw.) teilzunehmen. Sollte der Teilnehmer auf diese Schutzbekleidung verzichten so fährt er auf eigenes Risiko.

 

13. Beachtung von Anweisungen.

 

Verstößt der Teilnehmer  gegen Schutzvorschriften oder werden die übrigen Teilnehmer oder die ordnungsgemäße Durchführung der Tour durch sein Verhalten gefährdet, oder verletzt  oder geschädigt, so hat der TP. das Recht, den Teilnehmer ohne Erstattung seiner Teilnehmerkosten von der weiteren Veranstaltung auszuschließen.

 

14. Haftung

 

Der Teilnehmer  erklärt durch seine Zusage und Einzahlung, dass er an der Tour auf eigene Gefahr teilnimmt. Er übernimmt die zivile und strafrechtliche Verantwortung, für alle von ihm verursachten Schäden (z.b.  Sach-Personen und Folgeschäden) und sorgt selbst für ausreichenden Versicherungsschutz. Er verzichtet gegenüber dem Tourenplaner  sowie den freiwilligen Tourenbegleitern und sonstige Beteiligten, die zu dem Gelingen der Tour beitragen,  jegliche  Ansprüche.

Die Zusage gilt auch für die Veröffentlichung von  Fotos, Videos und Daten nach EU-DSGVO Recht.

Die Haftung durch grobe Fahrlässigkeit und vorsätzliche Schädigung bleiben davon unberührt. Der Planer ist auch nicht für Schäden haftbar zu machen die auf einen schlechten Straßenzustand zurückzuführen sind.  Der TP. Übernimmt auch keine Haftung für Leistungen die nicht im Tourangebot aufgeführt sind.

 

15. Wetterbedingungen.

 

Der Tourenplaner als Veranstalter ist bemüht sich die  Touren mindestens  so zu legen, dass die Wetterbedingungen für  eine Motorradtour im jeweiligen Tourgebiet möglichst günstig sind. Der TP.  trägt für eventuell eintretende Schlechtwetterbedingungen keine Verantwortung, insofern hat der Teilnehmer keinerlei  Anspruch auf Erstattung der Tourkosten.

 

16. Sonstiges 

 

Gerichtsstand  der Klagen gegenüber dem Tourenplaner ist Leverkusen. Die Unwirksamkeit einzelner Bestimmungen des Tourenvertrages, hat nicht gleich die Unwirksamkeit des gesamten Vertrages  zur Folge.  Vielmehr verpflichten sich die Parteien, eine Regelung zu finden, die der ursprünglichsten Fassung am nächsten kommt.

 

Der Tourenplaner  auch TP. abgekürzt

 

Udo Wolf

 

 

 

Hier finden Sie uns

www.verfahrnix.de
Burscheider Str. 91
51381 Leverkusen

Kontakt

Rufen Sie einfach an unter

 

0163-7984282

 

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

WERDEN SIE FAN UNSERER SEITE

Einfach auf das nachfolgende Feld "Gefällt mir" klicken und Fan werden.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© www.Verfahrnix.de